Zu sonnig und zu warm – unser Monatsrückblick auf den Februar 2019

Der vergangene Monat wird vielen von uns als sonniger und relativ milder Monat in Erinnerung bleiben. Wenn auch nicht bei uns, so wurden bundesweit neue Temperaturrekorde aufgestellt. Dies zeigen auch die Daten unserer Wetterstation in Schönow.

Temperatur

Mit durchschnittlich 4,5°C war der Februar 3 Kelvin zu warm. Der Höchstwert wurde mit 17,4°C am 27.02.2019 erreicht. Die tiefste Temperatur wurde nur wenige Tage vorher, nämlich am 23.02.2019 mit -3,9°C gemessen

Sonnenscheindauer

Die „Dunkelheit“ des Januars wurde mit überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden im Februar wieder ausgeglichen. Statt der sonst üblichen 73 Stunden schien die Sonne im vergangenen Monat 112 Stunden und 25 Minuten und übertraf das Monatssoll somit um stattliche 54%.

Niederschlag

Der Februar ist allgemein nicht gerade der niederschlagsreichste Monat des Jahres. Dieses Jahr fiel er zudem noch trockener aus als sonst. An elf Tagen kamen somit nur 52% des Solls vom Himmel, was 20,8 Liter / m² entspricht. Den meisten Regen gab es mit 8,4 Liter am 10.02.2019. Der stärkste Niederschlag wurde am 19.02. um 20.30 Uhr registriert.

Wind

In Zeiten hohen Luftdrucks, wie er im Februar überwiegend vorherrschte, spielt der Wind eher eine untergeordnete Rolle. Mit einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 5,7 km/h (über den gesamten Monat betrachtet), blieb es sehr ruhig. Lediglich am 9. des Monats ging es mit 46,7 km/h (Windstärke 6) etwas ruppiger zur Sache.

Keine Niederschlagsechos über Deutschland. Ein gewohntes Bild der vergangenen Tage. (Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Luftdruck

Erwähnenswert in diesem Monat ist der Luftdruck, der mit durchschnittlich 1021,4 hPa ungewöhnlich hoch ausfiel. Der höchste Wert wurde am 23. Februar mit ordentlichen 1046,5 hPa gemessen. Verantwortlich hierfür war ein Hochdruckgebiet, welches sich über Polen breit machte und bei uns für sonniges Wetter sorgte.

Sonstiges

Leider war dies die letzte vollständige Monats-Messreihe aus Schönow. Die Wetterstation wird demnächst nach Petershagen/Eggersdorf umziehen um von dort über sehr viele Jahre interessante Daten zu erfassen.

Da unsere Station in Pankow keine repräsentativen Messwerte liefert (sie ist an einem Balkon angebracht), wird es voraussichtlich in den kommenden Monate keine Monatsrückblicke in gewohnter Form geben. Wir bitten um Verständnis. Über aktuelle Wetterereignisse werden wir aber weiter berichten (wenn auch ohne eigene Messwerte).

Vorschau

Es zeichnet sich immer mehr ab, dass es am Montag sehr windig wird. Wir beobachten die weitere Entwicklung der Wettermodelle sehr genau und melden uns am Sonntag noch einmal mit weiteren Details.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 2 =

Statistik