Weiterhin kein nennenswerter Niederschlag in Sicht

Während in einigen Teilen Deutschlands Unwetter wüteten und auch einige Bezirke Berlins davon nicht verschont blieben, hält die Trockenperiode in Schönow weiter an.

Der letzte nennenswerte Niederschlag wurde vor 18 Tagen registriert. Lediglich am 27. Mai wurden direkt am Standort 0,4 l/m² Regen gemessen, was angesichts des sonnigen Wetters der Vortage und der damit einhergehenden Verdunstung nur der berühmte „Tropfen auf den heißen Stein“ gewesen ist.

Für den gestrigen Samstag wurden (je nach Modell) teilweise hohe Niederschlagssummen für Bernau prognostiziert. Jedoch haben sich diese an der Grenze zu Berlin – und somit im unmittelbaren Umfeld der Wetterstation – aufgelöst, wie das HD Radar von kachelmannwetter.com eindrucksvoll zeigt.

In den kommenden Tagen ist – nach aktuellem Stand – weiterhin kein nennenswerter Regen in Sicht, wodurch sich das Niederschlagsdefizit weiter verschärfen wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

27 − = 26

Statistik