Nach den letzten Jahren verbindet man den Sommer bei uns mit ausgedehnten Hitzewellen und Sonne ohne Ende. Die Statistik sagt jedoch etwas anderes.

Man konnte es bereits lesen: “Wann kommt endlich der Sommer?!”. Nun, der Sommer ist da und er ist genau so, wie er in unserer Klimazone völlig normal ist:

Warme bis heiße Witterungsperioden wechseln sich mit kühleren Tagen (wie den heutigen) ab. (Meist) frische Nächte bringen dann einen erholsamen Schlaf – so wie in der vergangenen Nacht:

Heutige Höchst- und Tiefstwerte an unseren Stationsstandorten
Heutige Höchst- und Tiefstwerte an unseren Stationsstandorten

Ebenso ist es völlig normal, dass es immer mal wieder regnet. Immerhin sind die Sommermonate bei uns die Monate, in denen (statistisch gesehen) der meiste Niederschlag fällt.

Wo wir gerade beim Thema “Regen” sind: Morgen wird es in der gesamten Region nass. Von West nach Ost überquert uns ein Niederschlagsgebiet und sorgt überall für nasse Böden – im Norden mehr als im Süden Brandenburgs.

Im Laufe der kommenden Tagen werfen wir mal einen Blick hinter die Kulissen von wetterstats.de. Für dieses Thema können sehr gern Fragen eingereicht werden. Einfach eine E-Mail an info@wetterstats.de senden oder auf den gängigen Social Media-Kanälen einen Kommentar/Tweet hinterlassen. 🙂