Der Deutsche Wetterdienst hat für Berlin und Brandenburg für die kommende Nacht zwei Wetterwarnungen herausgegeben. Beide Warnungen gelten bis Freitagvormittag, 9 Uhr.

Amtliche Warnung vor Glätte

Für Berlin sowie alle Landkreise Brandenburgs (mit Ausnahme der nördlichen Uckermark sowie der nördlichen und westlichen Prignitz) schreibt der Deutsche Wetterdienst folgendes:

Es muss vor allem auf Nebenstraßen und Brücken mit Glätte durch verbreitet sehr starke Reifablagerungen sowie verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden.

Quelle: https://www.dwd.de

Darüber hinaus gibt es eine amtliche Warnung vor Frost. Davon ausgenommen sind die Landkreise Prignitz, Oberhavel, weite Teile der Uckermark und des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Bei beiden letztgenannten Landkreisen gilt die Warnung nur für den äußersten Süden. Hier der Wortlaut:

Es tritt leichter Frost bis -1 °C auf. In Bodennähe wird leichter Frost bis -3 °C erwartet.

Quelle: https://www.dwd.de

Seien Sie in den betroffenen Gebieten vorsichtig unterwegs.