Zukünftig versuchen wir in unseren (neuen) täglichen Kurznachrichten auf ein bestimmtes Thema einzugehen, was uns – so wie heute – garantiert nicht immer gelingen wird. Doch wir fassen uns kurz.

Gestrige Niederschläge

24-Stunden-Niederschlagssummenkarte für den 11.05.2020
24-Stunden-Niederschlagssummenkarte für den 11.05.2020

Die Niederschläge am gestrigen Montag fielen in der Region sehr unterschiedlich aus. Während im Nordwesten Brandenburgs nur ein paar Tropfen vom Himmel fielen, schüttete es östlich von Berlin teils sehr ordentlich, wie man unschwer an den dunkelblauen Farben auf der obigen Karte erkennen kann

Unsere Wetterstationen meldeten für den 11.05. folgende Regensummen:

Frankfurt/Oder: 10,4 Liter/m²
Müllrose: 8,4 Liter/m²
Großziethen: 6,4 Liter/m²
Berlin-Pankow: 5,8 Liter/m² (aufgrund des Standorts nur bedingt aussagekräftig)
Finowfurt: 5,0 Liter/m²

Leider war das für die Natur zu wenig. Der große Landregen wird in den kommenden Tagen nicht erwartet. Einige Wettermodelle rechnen mit ein paar Schauern. Der Großteil erwartet aber wieder eine neue Trockenperiode.


Frost der vergangenen Nacht

Wir hatten bereits damit gerechnet, dennoch haben wir die Wetterwarnung vor Frost des Deutschen Wetterdienstes über die sozialen Medien gestern weiterverbreitet.

Vor allem auf dem Land gab es verbreitet Luftfrost. So wurden in Müllrose -1,2°C und in Finowfurt -1,5°C registriert. In den Städten und stadtnahen Gegenden wurde das Minus vor dem Messwert knapp verfehlt. Für Frost in 5 cm über dem Erdboden hat es, wenn teilweise auch nur kurz, überall gereicht. In Frankfurt/Oder wurde, trotz einer minimalen Lufttemperatur von +0,5°C in 2 Metern Höhe in Bodennähe -2,1°C gemessen.

Höchst- und Tiefstwerte unserer Standorte vom 12.05.2020
Höchst- und Tiefstwerte unserer Standorte vom 12.05.2020


Aktuell Schauer über dem Norden Brandenburgs

Derzeit ziehen ein paar leichte Schauer über den Norden von Brandenburg hinweg. Diese klingen im Laufe der angebrochenen Nacht weiter ab.

Schauer über Brandenburg
Schauer über Brandenburg


Erneute Warnung vor Frost

Der Deutsche Wetterdienst hat erneut eine Warnung vor Frost herausgegeben. Dies betrifft in dieser Nacht nur noch die südlichen Landesteile.

Warnkarte vom Deutschen Wetterdienst
Warnkarte vom Deutschen Wetterdienst
Bildquelle: Deutscher Wetterdienst

Die Warnung im Wortlaut:

Amtliche WARNUNG vor FROST
Di, 12. Mai, 23:00 – Mi, 13. Mai 07:00 Uhr

Es tritt leichter Frost bis -1 °C auf. In Bodennähe wird leichter Frost bis -4 °C erwartet.

Quelle: DWD