In der Nacht von Donnerstag zu Freitag gab es ein Temperaturgefälle von Nordwest nach Südost. Am kältesten war es im Südosten unserer Region. Zum Bodenfrost hat nicht mehr viel gefehlt.

Höchst- und Tiefstwerte am 11.09.2020
Höchst- und Tiefstwerte am 11.09.2020

In der vergangenen Nacht war es teilweise sehr frisch. Die Tiefstwerte in unserem kleinen Messnetz seht ihr auf der obigen Karte. Noch etwas weiter runter mit den Temperaturen ging es in Bodennähe (5 cm).

Am kältesten war es in “Dackelhöhe” in unserer Region an unserem Standort in Müllrose. Mit 1,1°C hat nicht mehr fiel zum ersten Bodenfrost der Saison gefehlt. Zum Glück ist uns dies erspart geblieben.

Übrigens: Keine Station des Deutschen Wetterdienstes hat in ganz Berlin und Brandenburg einen niedrigeren Wert in Bodennähe gemessen als wir mit unser Station in Müllrose. Somit geht die Trophäe an das kleine Städtchen südwestlich von Frankfurt (Oder).

Auch wenn es sich gerade wieder sehr frisch anfühlt – das “Gröbste” haben wir hinter uns. Nun geht es auch mit den Tiefstwerten wieder stetig bergauf.