Es ist vollbracht! Unsere Wetterstation in Großziethen ist nun online.

In Betrieb genommen wurde sie bereits am 1. März. Allerdings musste noch eine kurze Testphase durchlaufen werden um wirklich sicher zu gehen, dass sie Daten ohne Ausfälle übertragen werden.

Die bisher empfangenen Daten lassen schon erahnen, was uns dort an Messwerten erwarten könnte. Großziethen scheint vom Berliner Klima sehr geprägt zu sein, was mit der besonderen Lage des Ortes zu tun haben könnte.

Wer nicht genau weiß, wo Großziethen liegt, hier ein paar Infos:

Großziethen ist der westlichste Ortsteil der Gemeinde Schönefeld, die wiederum im Landkreis Dahme-Spreewald liegt. Der Ort grenzt im Norden und Osten an den Berliner Bezirk Neukölln, im Westen an den Bezirk Tempelhof-Schöneberg und ist somit förmlich umgeben von der dichter besiedelten Großstadt.

Orte, wo sich die Luft auf dem Weg von Berlin zur Wetterstation hin abkühlen könnte, gibt es fast gar nicht. Dadurch ist es hier bei bestimmten Wetterlagen nachts teilweise wärmer als beispielsweise in Berlin-Pankow.

In Großziethen kommt eine andere Webcam zum Einsatz als an unseren anderen Standorten in Pankow und Finowfurt. Durch diese ist es möglich, auch die Nachtwolken im Ansatz zu beobachten. In klaren Nächten sieht man in den Zeitrafferaufnahmen die Sterne über den Himmel ziehen.

Auch die Tagesaufnahmen können sich sehen lassen:

Bewölkung am 05.03.2020 um 13 Uhr über Großziethen
Bewölkung am 05.03.2020 um 13 Uhr über Großziethen

Alle Messwerte, Tagesübersichten, Warnungen, Webcam- und Zeitrafferaufnahmen unserer neuen Station finden Sie auf https://grossziethen.wetterstats.de. Für die Freunde mobiler, kleiner Endgeräte (Smartphones) gibt es eine internetkontigentsparende Kurzübersicht auf https://m.wetterstats.de/grossziethen. Wer die Werte ALLER Stationen miteinander vergleichen möchte, ist auf der Desktopversion unserer Hauptseite https://www.wetterstats.de gut aufgehoben.

Ein herzliches Dankeschön richten wir an die Eigentümer des “Wetterstations-Hauses” in Großziethen, ohne die die Inbetriebnahme dieser Wetterstation nicht möglich gewesen wäre.