Viel Spannendes bot uns das Wetter in Berlin und Brandenburg heute nicht. Lediglich zum Abend hin gab es über Berlin einen “Privat”-Regenschauer, bei dem das Nass, welches aus den Wolken fiel, nur in begrenztem Maße den Boden erreichte. Bilder hiervon haben wir leider nicht machen können.

Wir blicken heute mal über den Tellerrand, denn derzeit gibt es auf unserem Deutschland-Radarfilm etwas anderes Interessantes zu beobachten:

Deutschland-Radarfilm der vergangenen zwei Stunden
Deutschland-Radarfilm der vergangenen zwei Stunden

Während die Regengebiete über dem Großteil des Bundesgebiets von West-Südwest nach Ost-Nordost ziehen, wandern einzelne leichte Schauer über den nordfriesischen Inseln entgegengesetzt der vorherrschenden Strömung. So etwas sieht man in dieser ausgeprägten nicht oft.

Da wir ja die Wetterseite für Berlin und Brandenburg sind, wagen wir zum Schluss noch einen kurzen Blick auf das hiesige Wettergeschehen der kommenden 24 Stunden.

In der kommenden Nacht gibt es vor allem im Norden Brandenburgs noch leichte Schauer, die sich nach und nach auflösen. Im Rest der Region bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt bis zum Sonnenaufgang auf Werte zwischen 7 und 4°C.

Der morgige Tag beginnt vielerorts freundlich, doch bereits am Vormittag fangen die Wolken wieder an aufzuquellen. Örtliche Schauer sind möglich. Die Temperatur steigt bis zum späten Nachmittag auf Werte zwischen 12 und 15°C.