Diejenigen, die heute in der Mitte und im Norden unserer Region früh raus mussten, wunderten sich über nasse Gehwege und Straßen. Auch wir staunten nicht schlecht, als wir uns heute Vormittag die Werte der vergangenen Nacht angesehen haben.

Grund hierfür war ein schmales Regengebiet, welches über Berlin und Brandenburg hinweg zog.

Schmales Regengebiet quer über Brandenburg in der Nacht von Samstag auf Montag
Schmales Regengebiet quer über Brandenburg in der Nacht von Samstag auf Montag

In den betroffenen Gegenden regnete es meist nur leicht. Stellenweise war die Niederschlagsintensität allerdings teils mäßig, wodurch beispielsweise an unserer Station in Finowfurt 1,2 Liter zusammen kamen.

Östlich sowie westlich davon fiel noch etwas mehr vom Himmel:

Niederschlagssummenkarte der vergangenen 24 Stunden für Berlin und Brandenburg
Niederschlagssummenkarte der vergangenen 24 Stunden für Berlin und Brandenburg

Auch in den kommenden Tagen ist immer wieder mit örtlichen Schauern zu rechnen. Die Temperaturen bewegen sich mit Werten zwischen 17 und 20 Grad in einem angenehmen Bereich.