Die Berg- und Talfahrt der Temperaturen geht weiter

Nach einem freundlichen Wochenende bleibt es in der Nacht zum Montag klar. Erst zum Morgen hin nimmt aus nordwestlicher Richtung die Bewölkung zu. Bis zum Sonnenaufgang sinkt das Quecksilber auf Werte zwischen 21 und 16 Grad.

Am Montag überquert die Region eine Kaltfront. Den Großteil des Tages bleibt es stark bewölkt und vereinzelt kann es zu Schauern kommen. Erst zum späten Nachmittag besteht die Chance auf etwas Sonne. Die Höchsttemperaturen erreichen nur noch Werte zwischen 22 und 26°C.

In der Nacht zu Dienstag klart es wieder auf und es bleibt niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen in den frühen Morgenstunden bei 17 bis 13 Grad.

Am Dienstag erwartet uns wieder viel Sonne. Es werden ähnliche Höchstwerte wie am Vortag erreicht – nämlich 23 bis 26°C.

Auch die Nacht zum Mittwoch bleibt klar. Am Mittwochmorgen erwarten wir Tiefstwerte zwischen 18 und 13 Grad.

Der Mittwoch beginnt mit viel Sonne. Im Laufe des Tages zieht es sich immer mehr zu. Regen wird nach aktuellem Stand allerdings nicht erwartet. Die Tageshöchsttemperatur liegt bei 27 bis 29 Grad.

Wenn die Wettermodelle Recht behalten, erwartet uns zum Freitag ein markanter Wetterwechsel und die Tageshöchsttemperaturen erreichen nur noch Werte um die 20°C. Mit Regen wird ebenfalls gerechnet. Mit dem bevorstehenden Wetterumschwung werden wir uns am Mittwoch genauer befassen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 − 12 =

Statistik