Kategorie: Allgemein

0

Erst nass, dann windig und was folgt nun?

Gestern – und auch im Verlauf der vergangenen Nacht – fiel endlich das lang ersehnte Nass in Form eines mehr oder weniger stark ausgeprägten Landregens vom Himmel. In Finowfurt kamen über den ganzen Tag verteilt insgesamt 7,8 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen, während es in Berlin-Pankow sogar für 10,8 Liter reichte. Der Tagesgang der Temperaturen war auch sehr außergewöhnlich: Der Höchstwert wurde in der Nacht von Sonntag zu Montag registriert (in Pankow 15,2°C). Bis zum frühen Morgen sank das Quecksilber...

Bodendruckkarte vom 6. September 2019 0

Herzlich Willkommen, Finowfurt!

Heute ging die Wetterstation in Finowfurt ans Netz und wir freuen uns, diese Daten mit Ihnen teilen zu dürfen. Mit der Inbetriebnahme des neuen Standortes beginnt für wetterstats.de ein neuer Zeitabschnitt. Nun haben wir wieder eine Station in Betrieb, die uns repräsentative Werte liefert. Ein paar Fakten zum neuen Standort: Finowfurt liegt westlich von Eberswalde und grenzt südlich an das bekannte Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Im Internationalen Flößerdorf selbst wurde ein großes Gelände umgewidmet, sodass nun nach und nach junge und alte...

Hochdruckkomplex über Mittel- und Osteuropa mit Tiefdruckgebieten über Spanien/Portugal und Nordafrika 0

Nach der Hitze ist vor der Hitze

Lange haben wir nichts mehr von uns lesen lassen. Dies liegt daran, dass wir aktuell keine Wetterstation im Netz haben, die durchweg repräsentative Werte liefert. Unsere Station in Berlin-Pankow ist an einem Balkon angebracht weswegen lediglich Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchte sowie die daraus berechenbaren Werte wie Gewitterindex und Taupunkt nutzbar sind. Die Planung sieht allerdings vor, dass wir ab September Daten aus Finowfurt empfangen. Spätestens dann (sofern alles so kommt wie geplant) wird es wieder regelmäßig Wetterinfos und -auswertungen geben. Kommen...

0

In jedem Abschied liegt ein Neuanfang

Nachdem die Sensoreinheit unserer Messstation in Schönow am gestrigen Frauentag vollständig ausgefallen ist (Grund war eine leere Batterie in der Sensoreinheit), haben wir uns dafür entschieden, die Wetterstation schon früher als ursprünglich geplant vom Netz zu nehmen. Zehn Monate lang lieferte sie uns (einigermaßen) repräsentative Daten von einem Ort, der dem Autor dieses Beitrags in den vergangenen zwei Jahrzehnten sehr ans Herz gewachsen ist. Doch heute hieß es: Abschied nehmen. Auch das Wetter zeigte am heutigen Tag, was im März...

Quelle: n-tv.de 0

Wenn Medien über besondere Wettereignisse berichten…

…kommt meist nichts Gutes bei rum. Ein ähnliches Thema hatten wir vor ca. drei Wochen schon einmal und wollen dies noch einmal aufgreifen. Denn wenn es nichts gibt, über das die Online- und TV-Medien berichten können, redet/schreibt man einfach mal übers Wetter und übertreibt dabei ein wenig. So geschehen in der vergangenen Woche, wo gut 20% der USA von arktischer Kaltluft “geflutet” wurden. Vor allem im Nordosten der USA waren Tiefsttemperaturen von weniger als -25°C keine Seltenheit. Vereinzelt wurden auch...