Aus den seit dem 08.02.2019 im Abstand von 10 Minuten erfassten Radarbildern haben wir Radarfilme erstellt. Diese sind ab sofort über die Seite der Höchst- und Tiefstwerte sowie über die Unterseiten (auch rückwirkend!) abrufbar.

Seit dem 30.04.2019 werden die Satellitenbilder und Isobarenkarten des DWD (Deutscher Wetterdienst) bei uns gespeichert. Aus diesen erstellen wir ebenfalls animierte Grafiken, wodurch das Wettergeschehen noch genauer nachvollziehbar ist.

Zwei weitere Optimierungen, die Ihnen lange Ladezeiten und zusätzlich einen Klick ersparen, wurden auf unserer Startseite durchgeführt.

Die Wetterwarnungen werden nun per iFrame eingebunden, was die Ladezeiten der Startseite enorm verkürzt. Zudem gelangt man nun durch einen Klick auf das Warndreieck (wird nur dann angezeigt, wenn eine Wetterwarnung vorhanden ist) direkt auf die Internetseite vom Deutschen Wetterdienst.