Ist ein Ende der Trockenheit in Sicht?

Nachdem innerhalb der letzten 5 Wochen gerade einmal 3 Liter Regen pro m² vom Himmel gefallen sind, zieht am morgigen Donnerstag eine Kaltfront über die Region. Diese bringt nicht nur kühlere Temperaturen von maximal 20°C mit sich, sondern auch den lang ersehnten Regen.

Während ein Modell bis Freitagabend gerade einmal 1,4l berechnet, prognostiziert der Großteil der Wettermodelle mehr als 3 Liter pro m². Angesichts der derzeit schon sehr lange anhaltenden Trockperiode ist dies jedoch nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.

ACHTUNG: Mit dem Durchzug der Kaltfront kann es zu starken bis stürmischen Windböen kommen!

Nach aktuellen Berechnungen soll es bis einschließlich kommenden Dienstag immer wieder zu vereinzelten Niederschlägen kommen – so will es zumindest die Mehrheit der Wettermodelle. Ob dies tatsächlich so eintrifft, steht allerdings in den Sternen. Bereits in der Vergangenheit wurde schon mehrfach der erst vorhergesagte Regen im Laufe der Zeit “weggerechnet”.

Lassen wir uns also überraschen, wieviel Regen der Niederschlagsmesser in den kommenden Tagen registrieren wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

7 + 3 =